Dienstag, 12. April 2011

Evolutionäre Metamorphose

video
Ich habe mich während eines Blockseminars im Wintersemester 2010/2011
mit der evolutionären Metamorphose von Karnivoren in einer fiktiven Zukunft
beschäftigt. Besonders interessant war der Aspekt, das Karnivoren sich
widrigen Umständen und Lebensbedingungen sehr gut anpassen können bzw.
angepasst haben, sodass sie auch (beispielsweise) in radioaktiv verseuchtem
Wasser leben und wachsen können. 

Außerdem nehmen Karnivoren Nährstoffe von Tieren auf, wenn sie sie fangen/
fressen/anlocken und verdauen. Daher erschien es mir sehr realistisch, das
Karnivoren in ein paar tausenden, radiaktiv verseuchten Jahren auch Eigen-
schaften, Formen oder Äußerlichkeiten von den Tieren annehmen, die sie
fressen. Es entstanden einige Skizzen, Illustrationen und ein kleiner 3D-Film
einer entworfenen Pflanze.